Bis 14 Uhr bestellt - heute noch versendet Mo. - Fr. - bei sofort lieferbaren Produkten / KAUF AUF RECHNUNG / Risikolos bestellen und sicher einkaufen durch SSL-Verschlüsselung / TOP-Preise durch den Kauf direkt beim Hersteller / GRATIS VERSAND AB 39 € / DRUCKKOSTEN SENKEN - Durch den Kauf kompatibler Produkte gegenüber Original Produkten / Geschenke mitbestellen viele Gratis Artikel zu jeder Bestellung
Privat Label für Ihre Produkte Verschiedene Verpackungsvarianten wählbar Rufen Sie uns an: 06108/82430

Was ist Firmware?

OEM Firmware Updates


Firmware ist ein Programm auf Computern, das sich mit Software vergleichen lässt. Drucker-OEMs aktualisieren Druckerfírmware regelmäßig, um neue Merkmale hinzuzufügen und/oder die Funktion zu verbessern. Mit der neuesten Druckerfirmwareinformation kann ein fachkundiger Sekundärmarkt-Lieferant eine Fehlersuche von mit Firmware verbundenen Problemen vornehmen und zukünftige Probleme vermeiden, indem die Firmware des Kunden auf dem neuesten Stand gehalten wird.
Im Jahr 2006 wurde Hewlett Packard® das amerikanische Patent #7043166 B2 erteilt, das HP erlaubt, Druckerfirmware auf einem Computerchip zu installieren, der wiederum in ein Verbrauchsprodukt, wie z.B. eine Tonerkartusche, installiert wird. Wenn diese Kartusche in einem HP-Drucker installiert wird, dann kann sie automatisch neue Firmware im Drucker installieren. Dies kann ohne Benachrichtigung oder Intervention des Endnutzers, oder ohne dass sich dieser dessen bewusst ist, geschehen.


Wir glauben, dass der Hauptzweck dieser Technologie darin besteht, HP eine regelmäßige Aktualisierung der Firmware in Millionen von Druckern unabhängig vom Enduser zu ermöglichen. Druckerfirmwareaktualisierungen beheben normalerweise Programmfehler, Probleme und Störungen usw. Und neue Firmware kann zudem neue Druckerfunktionalität aktivieren. Wenn ein Sekundärmarkt-Chip ein fraktionales Design hat und auf einer teilweisen Emulation des OEM-Designs basiert, dann kann er durch ein Firmware-Update funktionsunfähig gemacht werden. Dies war bereits bei einigen Sekundärmarkt-Chips der Fall.  
Unser Chip wird hiervon nicht betroffen.

Es bestehen noch andere Möglichkeiten zur Aktualisierung der Firmware. Firmware-Updates können bereits bei der Herstellung in einen Drucker geladen werden. Diese Updates können dann durch fast alle möglichen Druckereinrichtungen ausgelöst werden: Seitenzählung, Auftragszählung, Kalenderdatum, Leistungszyklen usw.
Static Control wusste, dass nur eine totale Systememulation in der Lage sein würde, den zukünftigen Herausforderungen entgegen zu treten.
 
Wir wenden enorm viel Zeit und Geld auf das Reverse-Engineering der OEM-Drucker-/Chipsysteme an, damit wir sehr robuste Emulationen entwickeln können, die wir bei unseren eigenen, spezifisch entwickelten Digitalchips einsetzen. Wir sind überzeugt, dass der Grad der Vollständigkeit unserer Emulationen von Chips für OEM-Applikationen verhindert, dass unsere Chips durch Updates in der OEM-Druckerfirmware funktionsunfähig gemacht werden.

Wenn Sie derzeit Ihre Chips von anderen Lieferanten beziehen, dann möchte Static Control Sie dazu anhalten, diese technologischen Herausforderungen zu erörtern und dann Ihre Situation und das Risiko selbst zu beurteilen.
Static Control verfügt über die Technologie, die Sie benötigen, um Ihr Geschäft unter diesen ungünstigen Bedingungen, denen wir in Zukunft ausgesetzt sein werden, weiterzuentwickeln.
 

Was sind Patente?

Patente nützen allen!

Von Patenten profitiert jeder. Seit ihrer Einführung im 18. Jahrhundert wurde unsere Lebensweise ständig bereichert und verbessert.   

Patentämter gewähren Einzelpersonen oder Unternehmen, die Erfindungen entwickeln, die neu und nützlich sind, Patente. Patente sind eine Art Belohnung für diejenigen, die Risikokapital und Zeit für die Entwicklung neuer Technologien investieren. Eine Einzelperson oder ein Unternehmen, der/dem ein Patent gewährt wird, erhält die exklusive Nutzung der neuen Technologie für einen bestimmten Zeitraum, was von der sogenannten 'Right to Repair Doctrine' abhängig ist. Der Zeitraum wird ab Datum der Patentanmeldung als 20 Jahre definiert. So wurde z.B. Static Control ein Patent für seinen Universalchip erteilt. Das Datum der Patentanmeldung war der 08/13/2004. Das Patent mit der amerikanischen Patentnummer 7,088,928 wird daher am 08/13/2024 ablaufen. Nach Ablauf dieses Zeitraums kann die Technologie von der allgemeinen Öffentlichkeit genutzt werden.
Wiederaufbereiter profitieren von unserem Universalchip erheblich. Static Control kann seinen Kunden ein Produkt anbieten, durch das ihr Inventarbedarf gesenkt wird, ihre Produktionskosten reduziert werden und das es ihnen ermöglicht, eine Auswahl von Universalkartuschen zu erstellen. Ohne den Patentprozess hätten Einzelpersonen und Unternehmen keinen Anreiz, ihre Zeit sowie ihr Talent und Geld für die Entwicklung neuer Technologien zu riskieren, die von anderen einfach kopiert werden kann. Patente sollten daher nicht als rigoros oder negativ gesehen, sondern eher als verdiente Belohnung für diejenigen gesehen werden, die bereit sind, neue Technologien zu entwickeln, die uns allen zugute kommt.
 
Static Control meldet Patente in den Vereinigten Staaten und fast allen großen Ländern der Welt an.
 

Detaillierte Information finden Sie in unserer Patenveröffentlichung in der Ausgabe März 2007 der Zeitschrift Recharger.

Product Devices Show confirm dialog